Browsed by
Autor: Anna Betsch

Neues Logo für Zündstoffe

Neues Logo für Zündstoffe

2017 starteten wir im Zukunftsstadtprozess #Dresden 2030 als Bürgerprojekt. Mittlerweile sind wir in der Dresdner Stadtgesellschaft vielschichtig eingebunden und sind sehr stolz darauf. Im Zuge unserer Professionalisierung haben wir unser Logo überarbeitet und möchten euch hier unser Logo und Gestaltungselement präsentieren. Zusammen mit Hartmut Friedrich hat das Zündstoffe- Team in einem sechsmonatigen Prozess ein neues und professionelles Bild gefunden. Haltet die Augen auf!

How to Stempel

How to Stempel

Hallo ihr Lieben! Ihr habt unsere Wundertüte entdeckt und seid nun auf dieser Seite gelandet. Hier laden wir euch ein, die Anleitung zum Stempel-Bauen runterzuladen und ins gemeinsame Selbermachen zu kommen! ANLEITUNG HOW TO STEMPEL Viel Spaß beim Basteln und zeigt uns eure Werke! Wir freuen uns über jede Mail oder jeden Instagram-Post mit dem #materialvermittlungdd.

Artikel über die Materialvermittlung im online Magazin reset.org

Artikel über die Materialvermittlung im online Magazin reset.org

Am 23.04. erschien im online Magazine reset.org ein Beitrag über das Future City Project von Norbert Rost. Die Plattform dient der Erleichterung des Planungs- und Entwicklungsprozesses von Bürger*innenprojekten. Auch die Materialvermittlung wurde für diesen Beitrag interviewt. „Eins der umgesetzten Projekte ist das der „Materialvermittlung“. Bei diesem werden ungenutzte Materialien, die beispielsweise nach dem Ende einer Ausstellung übrigbleiben und sonst im Müll landen würden, an Künstler*innen, Privatpersonen oder öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten vermittelt. Die Materialien können dann mit einer Spende (nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Treasure Bin

Treasure Bin

Ob uns eine nachhaltige Zukunft gelingt, hängt maßgeblich davon ab, wie wir mit den Ressourcen unseres Planeten Erde haushalten. Jede*r Einzeln*e von uns hat die Macht, einen entscheidenden Beitrag dafür zu leisten – besonders durch vermeintlich kleine Veränderungen in unserem persönlichen Alltag. „Denn wir haben keinen Planeten B“ Im Treasure Bin werden Reststoffe durch die besondere optischen Eigenschaften der polarisierenden Displayfolie inszeniert und damit in ihrer Bedeutung als wertvolle Nutzstoffe betont. Der Treasure Bin beinhaltet einen auswaschbaren Dauereimer, welcher Wegwerfmüllbeutel…

Weiterlesen Weiterlesen

WORKSHOP-REIHE „DIE ERFINDUNG DER ZUKUNFT“

WORKSHOP-REIHE „DIE ERFINDUNG DER ZUKUNFT“

Im Rahmen der Ausstellung und als begleitendes Programm zum Raum der offenen Werkstatt im Japanischen Palais, hat die Materialvermittlung des Konglomerats e.V. zusammen mit Designer*innen und Künstler*innen sowie Werkbereichen eine Workshopreihe konzipiert, die zum Gestalten und Selbermachen von Produkten aus Restmaterial einlädt! Die Workshopreihe war ein großer Erfolg und viele Menschen haben das Angebot gerne wahrgenommen. Bettina Kletzsch, Julius Plüschke, Konstantin George und Anna Betsch gestalteten Accessoires aus Verpackungsfolie, Geldbörsen Lampenschirme und einen Abfalleimer aus Materialien der Materialvermittlung.

Die Erfindung der Zukunft

Die Erfindung der Zukunft

Im Rahmen der Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ vom 10.05.2019 bis 03.11.2019 hat die Materialvermittlung einen Raum konzipiert, der als offene Werkstatt Menschen einläd aus Restmaterial neue Dinge zu gestalten und kreativ tätig zu werden. Neben dem Angebot der offenen Werkstatt gibt es regelmäßig Workshops zu verschiedenen Themen, wie Tape Art, Lampenbau und Papierdruck. Die Termine finden sich auf der Seite des SKD.

Materialbar

Materialbar

Im Makerspace der TU Dresden steht sie bereits. Unsere erste Materialbar. Gern stellen wir auch an anderen Orten eine Materialbar auf. Geeignete Orte können z.B. Nachbarschaftstreffs, Jugendtreffs, Kitas oder Schulen sein. Bei Interesse einfach melden unter: materialvermittlung@konglomerat.org

Ausstellungsende „Die Erfindung der Zukunft“ im japanischen Palais

Ausstellungsende „Die Erfindung der Zukunft“ im japanischen Palais

Die Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ in Japanischen Palais ist seit dem 03.11.2019 zu ende. Wir waren sehr gerne Teil dieser Ausstellung und haben toll neue Erfahrungen gemacht, wunderbar kreative Köpfe kennengelernt und Menschen über Generationen zusammengebracht! Wir würden gerne mehr von diesen freien, kreativen Räumen in der Welt und in Dresden sehen! Bestimmt in der nahen Zukunft!

Materialvermittlung on Tour in der Schweiz

Materialvermittlung on Tour in der Schweiz

Ende Oktober haben wir uns zusammen mit Betti vom Verband der offenen Werkstätten auf den Weg in die Schweiz gemacht, um die Kolleg*innen von OFFCUT Schweiz einmal über die Schulter zu gucken. Ende Oktober war es soweit und wir stiegen in den Zug Richtung Zürich und Basel. Im Zuge eines bundesweiten Treffens aller Materialvermittlungen, Materialdepots, Bauteilbörsen und anderen Strukturen, die sich eine Vermittlung von Material zur Weiter- und Wiederverwertung verschrieben haben, welches beim Verbundstreffen der offenen Werkstätten in Kassel stattfinden…

Weiterlesen Weiterlesen